© Bücker und Funk 2017   -    Rev31   04/2017
B&F baut Aktivitäten im „Retro“-Bereich aus! B&F Speyer ist bisher bekannt als Musterbetreuer und Eigentümer der Produktrechte der Flugzeugtypen FK9, FK12 und FK14. Diese werden seit 2010 bei der polnischen Firma FK-Lightplanes Krosno in Lizenz hergestellt und auch vertrieben. Insofern liegt die Kerntätigkeit des Unternehmens bisher bei der technischen Betreuung dieser Muster und dem Flottenservice für die FK Flugzeuge. Im Jahr 2013 wurde nun in Zusammenarbeit mit der Firma Podesva Air in Tschechien eine Kleinserie des legendären Luftwaffen-Trainers „Bücker Jungmann“ aufgelegt. Nur wenige Monate nach der ersten Vorstellung des Prototyps der „FK131 Jungmann“ im Frühjahr 2013 war die ursprünglich davon geplante Serie bereits abverkauft! Schon seit Beginn des Jungmann Projekts wurden Verhandlungen mit dem Inhaber der Marken und Namensrechte von „Bücker“ zu deren Erwerb geführt. Diese lagen bisher bei der süddeutschen Firma „Bückerflug“. Angetrieben vom Erfolg des FK131 Projekts konnte nun zum Jahresende 2013 eine Vereinbarung zum Kauf der Marke „Bücker“ durch B&F geschlossen werden. Somit ergeben sich für B&F hieraus weitere Perspektiven zum Ausbau der Aktivitäten im Bereich klassischer Flugzeuge auf Basis der weltbekannten Bücker Konstruktionen. Es ist dabei nicht das Ziel die Flugzeuge lediglich nachzubauen. Die Verfügbarkeit und auch Zuverlässigkeit der alten Motoren sowie auch die nötigen Investitionen im Bericht von ca. 1 Million Euro pro Muster zur Erlangung einer EASA Voll-Zertifizierung lassen dies für B&F nicht als sinnvoll erscheinen. Die Möglichkeit zum Erwerb einer voll zertifizierten Version bleibt deutschen Kunden im Falle des „Jungmeisters“ zumindest derzeit jedoch über die Firma Bitz in Augsburg erhalten - zu den entsprechenden Preisen. B&F dagegen verfolgt das Ziel, das Bücker Design in modernerer Weise im Bereich Experimental oder LSA fortzuschreiben. Zwar sollen wie im Falle des „Jungmann“ die Abmessungen und äußere Erscheinung des Flugzeugs möglichst original wiedergegeben werden. In Aufbau und Ausrüstung wird es jedoch Unterschiede geben. So zum Beispiel örtlich moderne Werkstoffe für die Zelle, die Verwendung verfügbarer Serienantriebe oder auch der Einsatz von Gesamtrettungssystemen für Besatzung und Flugzeug…
AERO 2016 - Friedrichshafen Retro meets Hightech: Auf der AERO 2016 war Bücker & Funk GmbH mit einem liebevoll im Retrolook gestalteten Messestand präsent. Vorgestellt wurden die neuen Modelle BF131B, BF133 Jungmeister und BF139 Clubmann Classic, ein neues zweisitziges Ultraleichtflugzeug im Retro-Style. Das Besondere an der Maschine ist ihr Antrieb durch einen Sternmotor mit Propeller. Im Bild: Geschäftsführer Peter Funk und AERO Projektleiter Roland Bosch (von links nach rechts)
Bücker&Funk Messestand Aero 2016 - 360° Ansicht Bücker&Funk Messestand Aero 2016 - 360° Ansicht Bildgalerie B&F AERO 2016 Bildgalerie B&F AERO 2016
Fk-Servicecenter SÜD · B&F Technik Vertriebs GmbH Anton-Dengler-Str. 8 | D-67346 Speyer | Tel.: +49 (0) 62 32 / 7 20 76
Fk-Servicecenter SÜD · B&F Technik Vertriebs GmbH Anton-Dengler-Str. 8 | D-67346 Speyer | Tel.: +49 (0) 62 32 / 7 20 76